fbpx

Die Filmkritik Retrospektive

Hallo liebe Scrum Master,
Heute könnt ihr Kino Stimmung in euer Team bringen mit dieser Retrospektive für euch.
 

 

Die Filmkritik Retrospektive
  

Teilnehmer: 4-8 Teilnehmer + 1 ScrumMaster 

Dauer: 90 Min. 

Häufigkeit: 

Die Retro sollte selten durchgeführt werden und dient der Auflockerung sowie Förderung der Kreatiivität. 

Materialien: Haftnotizen, 1 Flipchart und das vorbereitete Flipchartpapier, Stifte alternativ auch mit einem Online Tool 

Rahmenbedingungen der Retro kommunizieren 

„Was wir hier besprechen, bleibt unter uns“ 

„Diese Retrospektive dient zur Überprüfung des Teamgefühls und Zusammenhaltes. Wir werden offen und ehrlich miteinander kommunizieren


Retrospezifische Einleitung (20. Min.) 

Filmzitat: Jedes Teammitglied soll in folgendem Satz die Lücken füllen:  Ich habe mich letzten sprint gefühlt wie … aus …, weil… 

Dabei sollten der Satz auch einen Sprintbezug haben. 

Beispiel: „Ich fühle mich wie Luke in Star Wars, weil ich trotz widerstand das Schlechte Besiege in Form von Bugs im letzten Sprint.  

Jedes Teammitglied stellt die Zitate im Anschluss vor und heftet sie an ein vorbereitetes Flipchart.


Durch das Zitat kann jeder Seine Stimmungslage wiedergeben ohne diese direkt vor der Gruppe ansprechen zu müssen. (Alternative darzustellen mithilfe eines Online Tools wie https://funretro.io/.) 

Informationen Sammeln (ca. 40 Min.) 

Im Hauptteil der Retrospektive sollen die Teammitglieder sich vorstellen der letzte Sprint sei ein Film. Der Scrum Master hat ein Flippchart mit den verschiedenen Informationen vorbereitet die über den Film Preisgegeben werden sollen. 

Die Spalten sind folgende: 

  • Der Titel 
  • Gab es eine überraschende Wendung (z.B. ein Bösewicht)? 
  • Wie war das Ende (z.B. Happy-End, Cliffhanger) und war es vorhersehbar? 
  • Was war das persönliche Highlight? 
  • Kann man den Film einem Kollegen empfehlen? 
  • Zu welchem Genre gehört der Film (z.B. Horror, Drama, ….)? 

Falls einem noch eine gute und passende Ergänzung einfällt kann man gerne Spalten hinzufügen. Die Teammitglieder sollten zu jeder Spalte etwas geschrieben haben. 

Nun teilt der Scrum Master (nach der Erklärung der Retro) die Post it`s und Stifte aus, sofern dies noch nicht geschehen ist. Die Teammitglieder haben 5-10 min Zeit auf den Post it`s etwas zu den Spalten zu schreiben. 

Ist die Zeit um, so geht jeder einzeln nach vorne, klebt seine Post it`s an und stellt seinen Film vor. 

Nachdem dies geschehen ist hat das Team Zeit über die Filme zu diskutieren, sofern gewünscht. Welche Muster fallen auf? Gibt es Vorschläge woran weitergearbeitet werden soll? (Alternative darzustellen mithilfe eines Online Tools wie https://funretro.io/.) 

Jedes Teammitglied bewertet jedes Thema auf der Skala, sodass pro Thema von jedem Teammitglied ein Punkt auf der Skala aufgeführt ist. 

Im Anschluss gibt der Scrum Master für jedes Thema eine Timebox vor, in der das Team darüber diskutiert, wie es in der Skala um einen Punkt höher kommen kann. Eine 10 anzustreben ist richtig, direkt von einer 5 auf eine 10 zu springen ist jedoch unmöglich. Daher gilt es zu überlegen, wie in kleinen Schritten der Weg zur 10 geebnet werden kann. 


Abschluss (10 Min.) 

 Ein eher lustiger Ausstieg ist „Kenne dein Meme“. Dieser Ausstieg ist nur mit einem entsprechenden Chat möglich. Die Teammitglieder sollen Ihre Meinung zu Retrospektive mit einem Meme oder Gif darstellen.  


Hast du Lust auf ein Scrum Webinar? Dann schau dich hier um:
Scrum Webinar auf Scrumcorp.de


Bleibt munter und Gesund,
Eure Hannah von ScrumCorp
Menü