fbpx

Die Team Retrospektive

Hallo liebe Scrum Master,
Wir lassen euch hier wieder eine neue Retrospektive Methode zukommen für euch und euer Team.


Die Team Retrospektive

 

Teilnehmer: 4-8 Teilnehmer + 1 ScrumMaster

Dauer: 90 Min.

Häufigkeit:

Das Format kann häufiger durchgeführt werden, diese Retrospektive liefert eine gute Grundlage, auf deren Ergebnissen neue Retrospektiven aufbauen können

Materialien: Haftnotizen, 1 Flipchart und das vorbereitete Flipchartpapier, Stifte

Ablauf:

Rahmenbedingungen der Retro kommunizieren

„Was wir hier besprechen, bleibt unter uns“

„Diese Retrospektive dient zur Überprüfung des Teamgefühls und Zusammenhaltes. Wir werden offen und ehrlich miteinander kommunizieren


Retrospezifische Einleitung (20. Min.)

Diese Retrospektive dient dazu, den Teamgedanken zu stärken. Damit alle ein einheitliches Verständnis haben, was ein “perfektes Team” ist, bekommt jedes Teammitglied zu Beginn die Aufgabe dies zu beschreiben.

Das Team bekommt 5 Minuten Zeit um auf Haftnotizen zu formulieren, welche Aspekte für sie zu einem perfekten Team gehören. Das können persönliche Eigenschaften, Kompetenzen oder ähnliches sein.

Jedes Teammitglied stellt diese im Anschluss vor und heftet sie an ein vorbereitetes Flipchart.


Im Anschluss bespricht das Team, ob es Punkte gibt, die sie besonders wichtig finden oder die sie komplett unterschiedlich sehen. Hilfreich ist hierfür eine kurze Sortierung von doppelten Themen.

Der Scrum Master leitet die Diskussion und kann Punkte hervorheben, die mehrfach vom Team betont werden oder über die keine Einigkeit herrscht.

Informationen Sammeln (ca. 40 Min.)

Die zuvor gesammelten Punkte werden nun vom Team priorisiert. Hierzu bekommt jedes Teammitglied die Möglichkeit die 4 wichtigsten Eigenschaften eines Teams zu bewerten, indem ein Strich auf das Thema gemacht wird. Insgesamt 4 Striche pro Person auf unterschiedliche Themen.

Die 4 Themen mit den meisten Strichen werden im folgenden auf ein Flipchart mit 4 Skalen (von 0-10) geklebt.

Das Team hat nun die Aufgabe die ausgewählten Themen für das eigene Team zu Bewerten. Sollte sich das Team zum Beispiel für den Punkt “Kommunikation” entschieden haben, bewertet es die Kommunikation im Team auf einer Skala von 0-10, wobei 10 das Beste ist.


Jedes Teammitglied bewertet jedes Thema auf der Skala, sodass pro Thema von jedem Teammitglied ein Punkt auf der Skala aufgeführt ist.

Im Anschluss gibt der Scrum Master für jedes Thema eine Timebox vor, in der das Team darüber diskutiert, wie es in der Skala um einen Punkt höher kommen kann. Eine 10 anzustreben ist richtig, direkt von einer 5 auf eine 10 zu springen ist jedoch unmöglich. Daher gilt es zu überlegen, wie in kleinen Schritten der Weg zur 10 geebnet werden kann.


Maßnhamen (ca. 20 Min.)

Aus dem zuvor besprochenen Vorgehen der Einordnung in der Skala und der Diskussion, wie ein Punkt mehr erreicht werden kann, entstehen die Maßnahmen für die Zukunft.

Die Maßnahmen werden genau unter diesen Punkten aufgeführt: “was” wird gemacht, “wer” kümmert sich und “wann” wird die Maßnahme erledigt.


Wenn nicht alle Skalen im Detail besprochen werden können, kann der Scrum Master diese auch mit in eine nächste Retrospektive nehmen.


Abschluss (10 Min.)

Zum Abschluss stellt sich jedes Teammitglied einmal die Frage, wie sich ganz persönlich eingebracht wird, um das perfekte Team zu erreichen, bzw. die entwickelten Maßnahmen erfolgreich umzusetzen.

Dies wird offen in der Runde kommuniziert und der Scrum Master achtet darauf, dass niemand kommentiert oder eine neue Diskussion entsteht.


Hast du Lust auf ein Scrum Webinar? Dann schau dich hier um: Scrum Webinar auf Scrumcorp.de

Wir haben auf Youtube ein kurzes Video zu dem Ein- und Ausstieg einer Retrospektive gemacht. Schau es dir doch mal an

Bleibt gesund und munter.

Eure Hannah von ScrumCorp

Menü